Was ist Spandex?

- Sep 05, 2018-

Spandex ist eine Abkürzung für Polyurethan-Faser und ist eine elastische Faser. Spandex besteht im Allgemeinen aus einer Vielzahl von Filamenten, im Allgemeinen 10D / Wurzel. Derzeit gibt es 15D / root oder sogar 20D / root. Je geringer die theoretische Zahl ist, desto besser ist die Gleichförmigkeit des Streifens und desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit überlappender Formen. Das DMAC der Spinnlösung ist schädlich für die Leber des menschlichen Körpers. Im Allgemeinen enthält die 10D / Wurzel 0,5 mg / kg und die 15D / Wurzel enthält 0,7 mg / kg, was den Standard übersteigt. Bei der Herstellung von Spandex sollte besonders auf die Wickelspannung, die Anzahl der Zylinder, die Bruchfestigkeit, die Bruchdehnung, den Umformgrad, die Menge an anhaftendem Öl, die elastische Rückstellgeschwindigkeit usw. geachtet werden. Diese Probleme wirken sich direkt aus das Weben, besonders in der Strickproduktion. Einseitiger Stoff sollte mehr Aufmerksamkeit schenken.


Grundlegende Eigenschaften

Die Spandex-Übersetzung von "Spandex" ist eine Art elastische Faser, der wissenschaftliche Name Polyurethane, abgekürzt (PU). Es heißt "Spandex" in Festlandchina. Es ist hochelastisch und kann sich 6 bis 7 mal dehnen. Es kann jedoch mit dem Verschwinden der Spannung schnell in seinen ursprünglichen Zustand zurückkehren. Seine Molekülstruktur ist kettenförmig, weich und dehnbar. Polyurethan verbessert seine Eigenschaften, indem es mit harten Segmenten verbunden wird. Elastische Fasern werden in zwei Kategorien unterteilt: eine ist eine Polyesterkette; das andere ist eine Polyetherkette. Die elastische Polyesterfaser hat eine starke Oxidationsbeständigkeit und Ölbeständigkeit; die elastische Polyetherfaser hat Schimmelresistenz und gutes Anti-Detergens.


Vorteil der Bearbeitung

Spandex ist ausgezeichnet in der Elastizität. Die Festigkeit ist 2 bis 3 mal höher als die des Latexgarns, die lineare Dichte ist feiner und es ist resistenter gegenüber chemischem Abbau. Spandex ist gut in der Säure- und Alkalibeständigkeit, Schweißresistenz, Seewasserbeständigkeit, Trockenreinigungsbeständigkeit und Verschleißfestigkeit.


Bearbeitung von synthetischen Fasern

Chemiefasern bezeichnet solche Fasern, die aus natürlichen oder synthetischen Hochpolymeren chemisch verarbeitet wurden. Sie können in zwei Arten eingeteilt werden: Chemiefasern und synthetische Fasern. Es gibt zwei Arten von künstlichen Fasern, nämlich künstliche Cellulosefasern (wie Viskosefasern, reichhaltige und starke Fasern usw.) und künstliche Proteinfasern (wie Sojabohnenfasern, Erdnußfasern usw.), während die synthetischen Faserlager ist relativ groß, mit Polyesterfaser (dh Polyester). ), Polyamidfaser (Nylon 6, Nylon 66 usw.), Polyacrylnitrilfaser (Acrylfaser), Polyvinylformalfaser (Vinyl), Polypropylenfaser (Polypropylen), Polyvinylchloridfaser (chlorierte Faser), Polyaminoformatfaser (Spandex). Die Zusammensetzung enthält mehr als 85% des Polyurethans. Die Handelsnamen sind Lycra (Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Vereinigtes Königreich, Niederlande, Kanada, Brasilien), Neolon (Neolon, Japan), Doralan (Dorlastan, Deutschland). Warten. Zunächst wurde es 1937 in Deutschland erfolgreich von Bayer erforscht. 1959 startete DuPont die industrielle Produktion und hat seine Spandex-Industrie nun an die Koch Industries Group mit einer Gesamtkapazität von rund 100.000 Tonnen verkauft. Die globale Produktionskapazität von Spandex beträgt etwa 600.000 Tonnen, und die Spandex-Produktionskapazität von Südkorea Hyosung liegt bei 120.000 Tonnen und ist damit weltweit die Nummer eins. Die erste Spandex-Firma in China war die Yantai Spandex Factory, die 1989 mit der Produktion begann. Chinas derzeitige Produktionskapazität beträgt etwa 350.000 Tonnen. Damit ist China der weltweit größte Hersteller von Elasthan.


Es gibt zwei Arten von Spandex, eine ist ein eingelegtes Copolymer aus aromatischem Diisocyanat und einem Polyestersegment, das Hydroxylgruppen enthält (als Polyesterspandex bezeichnet), und das andere ist mit einem aromatischen Diisocyanat und einem Polyethersegment, das eine Hydroxylgruppe enthält, eingelegt. Copolymer (als Polyether Spandex bezeichnet). Spandex-Fasern und elastische Polyolefin-Fasern und elastische Verbundfasern werden kollektiv als elastische Fasern bezeichnet.